WERBUNG

In den Vertrag gucken und den Versicherungsmakler wechseln

6.11.2020 – Dass der Versicherer nicht zahlen muss, ist nachvollziehbar. Insofern ist dem Richterspruch zu folgen.

Nicht nachvollziehbar ist die Argumentation bezüglich des Versicherungs-Vermittlers. Es ist unter anderem Aufgabe des Versicherungsmaklers, seinen Kunden nach dem Umzug hinsichtlich der Sicherungen zu beraten und sich vor Ort ein Bild zu machen – zumal, wenn wie hier der Kunde explizit danach fragt.

Hätte der Versicherungsmakler seinem Kunden gesagt: „Gucken Sie in den Vertrag, was Sie zu beachten haben”, wäre dies sicherlich ausreichend gewesen. Dann hätte der Kunde gewusst, was zu tun ist: In den Vertrag gucken und den Versicherungsmakler wechseln.

Rüdiger Falken

r.falken@kanzlei-fsd.de

zum Artikel: „Einbruchdiebstahl: Obliegenheiten grob fahrlässig verletzt”.

Leserbriefe zum Leserbrief:

+Andreas Reddemann - Kein guter Stil, die Zunft zu diffamieren. mehr ...

E. Daffner - Verweis auf VVG. mehr ...

Schlagwörter zu diesem Artikel
Diebstahl · Versicherungsmakler · Versicherungsvermittler
WERBUNG
WERBUNG
Von welchen Gesellschaften wollen die Vertreter weg?

Die BVK-Strukturanalyse 2020/2021 zeigt, wie zufrieden Vermittler mit ihrer Arbeit sind und wie es um ihre Wechsel-
bereitschaft steht.

Mehr erfahren Sie hier...

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
weitere Leserbriefe
6.11.2020 – E. Daffner zum Artikel „Einbruchdiebstahl: Obliegenheiten grob fahrlässig verletzt” mehr ...
WERBUNG