WERBUNG
WERBUNG

Immer mit Fehlverhalten rechnen

22.7.2019 – Kürzlich ist mir Folgendes passiert: In einem Kreisverkehr mit „markiertem” Radweg kam mir von links – also in verkehrter Fahrtrichtung! – ein Radfahrer in die Quere. Nur durch eine Notbremsung meinerseits konnte ein Crash verhindert werden.

Die Unfallstatistik bestätigt zweifelsfrei, dass mit dem Fehlverhalten aller Verkehrsteilnehmer grundsätzlich gerechnet werden muss. Konsequenz: Immer mit angepasster Geschwindigkeit fahren, genügend Abstand halten, nicht auf Vorfahrtsrecht pochen, sich nicht ablenken lassen und immer vorausschauend fahren.

Rolf Kischkat

rolf.kischkat@empfohlene-versicherungen.de

zum Artikel: „Die häufigsten Ursachen von schweren Verkehrsunfällen”.

WERBUNG
WERBUNG
Erfolgsfaktoren des Versicherungsvertriebs

Die BVK-Studie 2020/2021 zeigt, wie Sie Ihren Betrieb trotz der Auswirkungen der Corona-Krise effizienter gestalten können und an welchen Stellschrauben Sie hierzu drehen müssen.

Mehr erfahren Sie hier...

Kurzumfrage – Ihre Meinung ist gefragt!

weitere Leserbriefe
WERBUNG