WERBUNG

Immer mit Fehlverhalten rechnen

22.7.2019 – Kürzlich ist mir Folgendes passiert: In einem Kreisverkehr mit „markiertem” Radweg kam mir von links – also in verkehrter Fahrtrichtung! – ein Radfahrer in die Quere. Nur durch eine Notbremsung meinerseits konnte ein Crash verhindert werden.

Die Unfallstatistik bestätigt zweifelsfrei, dass mit dem Fehlverhalten aller Verkehrsteilnehmer grundsätzlich gerechnet werden muss. Konsequenz: Immer mit angepasster Geschwindigkeit fahren, genügend Abstand halten, nicht auf Vorfahrtsrecht pochen, sich nicht ablenken lassen und immer vorausschauend fahren.

Rolf Kischkat

rolf.kischkat@empfohlene-versicherungen.de

zum Artikel: „Die häufigsten Ursachen von schweren Verkehrsunfällen”.

WERBUNG
Wie gehen Sie mit dem zunehmenden Effizienzdruck um?

Die neue BVK-Studie deckt die Erfolgsfaktoren des Versicherungsvertriebs auf und zeigt Ihnen, wie auch Sie Ihren Betrieb effizienter gestalten und sich für die Zukunft wappnen können.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link...

Kurzumfrage – Ihre Meinung ist gefragt!

weitere Leserbriefe
WERBUNG