WERBUNG

Im weitesten Sinne doch eine „Berufskrankheit”

29.6.2018 – Im weitesten Sinne kann man die Leiden des Versicherungs-Vermittlers sehr wohl als „Berufskrankheit” bezeichnen. Viele Abschlussvermittler leiden täglich an ihrer Erfolgslosigkeit, viele Termine bei Interessenten, nur „kauft” keiner. Das treibt viele in die Depression und manche auch zu „Muntermachern”.

Wilfried Hartmann

wi_hartmann@t-online.de

zum Artikel: „Von den psychischen Leiden eines Versicherungsvermittlers”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Dienstunfall · Versicherungsvermittler
WERBUNG
Wie gehen Sie mit dem zunehmenden Effizienzdruck um?

Die neue BVK-Studie deckt die Erfolgsfaktoren des Versicherungsvertriebs auf und zeigt Ihnen, wie auch Sie Ihren Betrieb effizienter gestalten und sich für die Zukunft wappnen können.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link...

WERBUNG
VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
weitere Leserbriefe
29.6.2018 – Michael Asmus zum Artikel „Von den psychischen Leiden eines Versicherungsvermittlers” mehr ...
WERBUNG