Gebraucht wird eine das wirkliche Risiko absichernde Rente

15.6.2017 – „Wie sichert man 50 Jahre Rentenbezug ohne einen Rentenversicherer ab? Ich bin gespannt.” Zum Beispiel durch den Kauf einer privaten Leibrente bei Investoren, privaten Bauherren oder Stiftungen und anderen. Wie schon seit Hunderten von Jahren. Oder über eine moderne Tontinenlösung – nicht vergleichbar mit dem, was Lorenzo de Tonti 1653 für Kardinal Mazarin entwickelte.

WERBUNG

Rentenberater waren von einem kürzlichen Folien-Vortrag über diese Themen jedenfalls angetan. Die Absicherung der Langlebigkeit braucht jedenfalls keine schon etwa ab Alter 65 gezahlte sofort beginnende oder nur bis dahin aufgeschobene Leibrente eines Lebensversicherers, sondern nur eine das wirkliche Risiko absichernde, zum Beispiel ab Alter 80 oder 85, beginnende Rente.

Das Kapital kann bis dahin selbst ertragreicher angelegt und die ersten etwa 20 Jahre Renten daraus selbst überschaubar ohne Langlebigkeitsrisiko finanziert werden. Riester-Fonds funktionieren bereits nach diesem Prinzip.

Warum aber herrschen ungünstige, ab etwa Alter 65 oft sofort beginnende Lebensversicherungs-Renten vor? Zusätzliche Provisionen nach Beratung durch Versicherungs- oder Renten- und andere Berater lassen sich durch die Wahl eines Direktversicherers vermeiden. Und nach der IDD-Umsetzung kann jeder Versicherungsberater auch den passenden Vertrag selbst vermitteln – ein zusätzlicher Vermittler ist dann stets entbehrlich.

Wer will, kann übrigens sein Maklerbüro oder seine Versicherungsagentur auch „Kanzlei” nennen – heute bezeichnet dies schlicht ein jedes Büro.

Peter Schramm

info@pkv-gutachter.de

zum Leserbrief: „Warum nicht gleich zum Makler gehen?”.

Leserbriefe zum Leserbrief:

Hans-Jürgen Kaschak - IDD schafft eine Zweiklassengesellschaft der Beratung. mehr ...

WERBUNG
WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter – durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.
Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

Jetzt auch für Ihren Social Media Auftritt.

Eine Leseprobe und mehr Informationen finden Sie hier...

WERBUNG
weitere Leserbriefe
WERBUNG