Für wen werden solche Untersuchungen gemacht?

30.7.2020 – Ein Siegel zur Kundenorientierung unabhängig von Vertriebsweg sowie von Finanz- und Leistungsstärke der Anbieter? Aus dem Artikel geht leider nicht hervor, wessen Beratungsleistungen die befragten Kunden bewertet haben und ob sie dabei überhaupt Kontakt mit dem betroffenen Versicherer hatten.

Gegebenenfalls spiegeln die Beurteilungen (zumindestens teilweise) auch das Ergebnis der bei der Beratung vom Vermittler eingesetzten Vergleichsprogramme wieder. In jedem Fall ist es gut, dass nun auch solche BU-Versicherer ein Werbesiegel bekommen können, die bei fundierten Vergleichen der Leistungsstärke ihres BU-Versicherungsschutzes und ihrer Finanzstärke Nachholbedarf haben.

Dieses Problem verschärft sich noch zusätzlich, da der Versicherer mit dieser „Auszeichnung“ alle seine Tarife, unabhängig von der Leistungsstärke, bewerben kann. Es stellt sich also die Frage, für wen solche Untersuchungen gemacht werden.

Neben den Siegel sammelnden Versicherern könnten es gegebenenfalls auch für Kunden hilfreich sein, die bei der Auswahl eines BU- Anbieters darauf Wert legen, dass dessen Mitarbeiter eine Leistungsablehnung besonders freundlich formulieren und dafür sorgen, dass diese Information besonders schnell für den Kunden verfügbar ist.

Martin Seichter

martin.seichter@t-online.de

zum Artikel: „Die kundenorientiertesten Berufsunfähigkeits-Versicherer”.

WERBUNG
Schlagwörter zu diesem Artikel
Berufsunfähigkeit · Mitarbeiter · Vergleichsrechner · Vertriebsweg
WERBUNG
WERBUNG
Werben im Extrablatt

Mit einer Anzeige im Extrablatt erreichen Sie mehr als 13.000 Menschen im Versicherungsvertrieb, überwiegend ungebundene Vermittler. Über die Konditionen informieren die Mediadaten.

Kurzumfrage – Ihre Meinung ist gefragt!

weitere Leserbriefe
WERBUNG