Für Gewerbe gibt es kein Standard-Geschäft

2.10.2019 – Welchen Nutzen hat ein Rating zu betrieblichen Versicherungen, hier zur Haftpflichtversicherung? Antwort: keinen!

Es gibt bei der Beratung von Unternehmen kein Standard-Geschäft, auch wenn dies Versicherer und Makler-Konzeptanbieter zu suggerieren versuchen. Auf dieses Suggerieren scheint das Analysehaus reingefallenn zu sein.

Die Betriebshaftpflichtversicherung ist für jedes Unternehmen individuell anzupassen, weshalb wir umfassende Verhandlungen mit den Anbietern, auch den hier genannten Gesellschaften, führen, um die Bedingungen anzupassen.

Ein anpassungsfreudiges Versicherungsunternehmen, dass auf die individuellen Bedürfnisse eingeht, ist nach dieser, für die Praxis unbrauchbaren, Studie ein schlechtes Unternehmen?

Es bleibt zu hoffen, dass sich Versicherungsagenturen und Versicherungsmakler von solchen Ratings nicht abbringen lassen, für ihre Kunden bedarfsgerechte Lösungen zu erarbeiten.

Rüdiger Falken

R.Falken@Kanzlei-FSD.de

zum Artikel: „Die besten Betriebshaftpflicht-Versicherungen”.

Leserbriefe zum Leserbrief:

Björn Voß - Aktuell geltende Bedingungen prüfen. mehr ...

+Peter Schramm - Druck solcher Ratings führt zu Standard-Bedingungen. mehr ...

Rüdiger Falken - Wettbewerb findet seit circa dreißig Jahren statt. mehr ...

WERBUNG
WERBUNG
Neue Chancen im Versicherungsvertrieb

Die Corona-Pandemie hat sich spürbar auf die Geschäfts-
ausübung in den Vermittler-
betrieben ausgewirkt. In der neuen BVK-Studie 2020/2021 erfahren Sie, wie sich bestimmte Arbeitsweisen verändert haben und welche positiven Aspekte die Vermittler ihr abgewinnen können. Mehr erfahren Sie hier...

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
weitere Leserbriefe
WERBUNG