Fraglich bleibt, wo die riesigen Differenzen herkommen

30.11.2017 – Möglicherweise wird es zu Anpassungen in nächster Zeit kommen müssen, wenn die Kalkulation der Versicherungs-Unternehmen nicht mehr aufgeht, weil das Zinstief die Jahrhunderte währenden Erfahrungen der Versicherungs-Unternehmen über den Haufen wirft. Da hilft auch Biometrie nicht mehr!

Fraglich bleibt, wo die riesigen Differenzen zwischen den Versicherungs-Unternehmen herkommen. An den Verwaltungs- und Courtagesätzen kann es ja wohl nicht liegen. Denken da einige Versicherungs-Unternehmen schon mal über die Vermeidung eines nächsten Protektor-Falles nach?

Horst Goßmann

makler@gossmann-versicherungen.de

zum Artikel: „So groß sind die Differenzen zwischen Brutto- und Nettobeiträgen”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Biometrisches Risiko · Maklercourtage
WERBUNG
WERBUNG
Wie gehen Sie mit dem zunehmenden Effizienzdruck um?

Die neue BVK-Studie deckt die Erfolgsfaktoren des Versicherungsvertriebs auf und zeigt Ihnen, wie auch Sie Ihren Betrieb effizienter gestalten und sich für die Zukunft wappnen können.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link...

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
weitere Leserbriefe
30.11.2017 – Dieter Klink zum Artikel „So groß sind die Differenzen zwischen Brutto- und Nettobeiträgen” mehr ...