Fahrerschutz ist für jeden wichtig

25.1.2022 – Vielen Dank für den Artikel – und Dank an Herrn Heidekamp für die gute Recherche! Aus meiner Sicht ist der Fahrerschutz für jeden wichtig. Ich füge diesen bei meinen Berechnungen immer mit ein.

Nur wenn der Kunde das ausdrücklich nicht will und gemäß Beratungsdokument drauf verzichtet, würde ich das rausnehmen. Ein findiger Anwalt würde ansonsten nach einem Personenschaden sicherlich auf die Idee kommen, mich für mangelhafte Beratung in die Haftung zu nehmen.

Das gilt im Übrigen auch und ganz besonders für Firmenfahrzeuge. Denn der Arbeitgeber hat gegenüber seinen Mitarbeitern eine Fürsorgepflicht. Da warte ich auf den ersten Gerichtsprozess. Wenn er für wenig Geld derartige Leistungen mitversichern kann, werden Forderungen der Betriebsfahrer sicherlich vor Gericht Gehör finden.

Silvia Jargon

info@gvk-berlin.de

zum Artikel: „Die besten Fahrerschutz-Policen”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Mitarbeiter
WERBUNG
WERBUNG
Von welchen Gesellschaften wollen die Vertreter weg?

Die BVK-Strukturanalyse 2020/2021 zeigt, wie zufrieden Vermittler mit ihrer Arbeit sind und wie es um ihre Wechsel-
bereitschaft steht.

Mehr erfahren Sie hier...

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
weitere Leserbriefe
WERBUNG