WERBUNG

Es ist nicht klug, als Makler so zu agieren

20.9.2017 – Der Leser sollte seine Behauptung belegen können. Ist er selbst Makler und arbeitet so? Ich kann dies nicht nachvollziehen und es ist auch nicht klug, als Makler so zu agieren.

WERBUNG

Allerdings ist es richtig, dass bestimmte Risiken bei einem Versicherer überdurchschnittlich oft eingedeckt werden – und zwar dann, wenn einige Versicherer schlicht bessere / hochwertigere Tarife anbieten, die nicht zwingend teurer sein müssen als die der Wettbewerber.

Den einzigen Ausschluss mache ich als Makler bei der Handvoll Anbieter, die grundsätzlich keine Zusammenarbeit wünschen, denn da lässt sich auch die fachliche Betreuung nicht leisten.

Oliver Henkel

o.henkel@finanzgruen.de

zum Leserbrief: „Makler bieten oft aus einem engen Kreis von Versicherern an”.

Leserbriefe zum Leserbrief:

Oliver Ginsberg - Die Interessenskonflikte realisierung sich nur selten. mehr ...

WERBUNG
Sie sind gefragt!
Bild: Pixabay, CC0

Warum schließen Hausbesitzer mehrheitlich keine Elementarschadendeckung ab?

Schildern Sie uns Ihre Erfahrungen aus Ihrem Vermittleralltag in der aktuellen Leser-Umfrage, die Sie über diesen Link erreichen.

Die Umfrage ist kurz und anonym. Die Ergebnisse finden Sie im VersicherungsJournal-Extrablatt 1|2020, das an 23. März erscheint.

WERBUNG
VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
weitere Leserbriefe
20.9.2017 – Roger Wallner zum Leserbrief „Makler bieten oft aus einem engen Kreis von Versicherern an” mehr ...
 
20.9.2017 – Andre Wohlert zum Leserbrief „Makler bieten oft aus einem engen Kreis von Versicherern an” mehr ...
WERBUNG