WERBUNG

Es hat sich lediglich ein absehbares Risiko verwirklicht

29.1.2018 – Ob es wirklich eine gute Idee ist, wenn ein Maklerpool sich mit dem Bund der Versicherten zusammentut? Ich habe das ganz erhebliche Zweifel.

Es war doch im Markt bekannt, dass gerade die WWK im Bereich der Berufunfähigkeits-Versicherung durch eine besonders hohe Differenz zwischen dem vereinbarten Beitrag (sogenannten Bruttobeitrag) und dem zu zahlenden Beitrag (nicht garantierter Beitrag nach Abzug der aktuellen Überschussbeteiligung) auffiel. Freilich „verkauft” sich ein geringerer Beitrag immer leichter. Und die WWK betonte ja am Rande von Messen und Veranstaltungen auf Nachfrage immer, dass sie drastische Erhöhungen aufgrund ihrer Finanzstärke nur für ein theoretisches Risiko halte.

Mir war aber nie plausibel, warum man dann die Bruttoprämien nicht senkte. Große und auch bei Maklern bekannte Anbieter haben genau dieses Thema unter Schlagworten wie zum Beispiel Verteuerungsrisiko schon vor mindestens drei Jahren auf Veranstaltungen und in Präsentationen als eigenen Wettbewerbsvorteil präsentiert. Oder sie haben Tarife im Angebot, bei denen es nur den Bruttobeitrag gibt, und die wurden und werden genau mit diesem Argument, des Risikos der Erhöhung der zu zahlenden Beiträge, beworben.

So sind also jetzt einige Leser/ Vermittler überrascht und für andere hat sich lediglich ein absehbares Risiko verwirklicht. Für die Redaktion: zum Beispiel die Allianz weist schon lange darauf hin und ist in dem Bereich sehr gut aufgestellt. Und Canada Life hat Brutto gleich Netto, Zurich bei Eagle-Star auch.

Andreas Reissaus

reissaus@gmx.de

zum Artikel: „Maxpool reicht Beschwerde gegen WWK bei der Bafin ein”.

WERBUNG
Schlagwörter zu diesem Artikel
Beschwerde · Maklerpool · Überschussbeteiligung · Verkauf · Versicherungsaufsicht
WERBUNG
WERBUNG
Wie gehen Sie mit dem zunehmenden Effizienzdruck um?

Die neue BVK-Studie deckt die Erfolgsfaktoren des Versicherungsvertriebs auf und zeigt Ihnen, wie auch Sie Ihren Betrieb effizienter gestalten und sich für die Zukunft wappnen können.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link...

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
weitere Leserbriefe
29.1.2018 – Peter Schramm zum Artikel „Maxpool reicht Beschwerde gegen WWK bei der Bafin ein” mehr ...