Es gibt eine Menge, worauf wir stolz sein können

28.8.2017 – Der Fisch hat schon immer vom Kopf aus gestunken. Solange gierige Vorstände und Aktionäre mehr Einfluss auf Produkt- und Vertriebsethik nehmen als die Bedürfnisse von Verbrauchern und Verbraucherinnen, wird jeder Umsatz – egal, wer ihn mit welchen Methoden einsammelt – willkommen sein.

WERBUNG

Ich denke, wir Versicherungs-Maklerinnen und -Makler sollten als kenntnisreiche, kritische und kundenorientierte Marktteilnehmer gelassen bleiben und einfach weiter das tun, was wir schon seit Jahrzehnten erfolgreich machen. Wir verhindern durch kompetente Beratung finanzielle Katastrophen und zeigen Verantwortung für die Sicherung von Arbeitskraft, Gesundheit und Altersversorgung unserer Kunden. Ich finde es gibt eine Menge, worauf wir stolz sein können.

Gabriele Fenner

gabriele.fenner@vsmp.de

zum Artikel: „Miserables Vermittler-Image schlägt hohe Wellen”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Altersversorgung · ePa · Gesundheitsreform · Katastrophen · Versicherungsmakler
WERBUNG
WERBUNG
Mit der Autoversicherung Geld verdienen

Viel Arbeit, wenig Lohn:
Die Kfz-Versicherung steht bei Vermittlern nicht hoch im Kurs. Dennoch gibt es Entwicklungen, die die Sparte wieder interessant machen.
Ein Dossier mit vielen Praxisbeispielen und Tipps zeigt, wie es geht.

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
weitere Leserbriefe
28.8.2017 – Hans Jürgen Ott zum Artikel „Miserables Vermittler-Image schlägt hohe Wellen” mehr ...
 
28.8.2017 – Nils Fischer zum Artikel „Miserables Vermittler-Image schlägt hohe Wellen” mehr ...
WERBUNG