Ein wenig zu viel verlangt von Vermittlern

21.2.2018 – Menschen mit hohen und höchsten Einkommen diskutieren sich durch den Dschungel der Statistiken über die Welt der Geringverdiener, für die es völlig Wurst ist, ob sie im Alter 2,75 Euro Rente mehr bekommen oder nicht und sich heute jeden Monat darüber freuen, noch mal hingekommen zu sein mit dem Geld.

WERBUNG

Die „größere Risikogruppe“, die die sich aus den garantielosen und den Arbeitgeber enthaftenden Ansparungen der Geringverdiener ergeben soll, soll der Vermittler zur gefühlten Vermittlung von Sicherheit schaffen. Nicht ein wenig zu viel verlangt von uns?

Thomas Oelmann

thomas.oelmann@gmx.com

zum Artikel: „Dem Betriebsrenten-Stärkungsgesetz eine Chance geben”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Betriebliche Altersversorgung · BRSG · Rente
WERBUNG
WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Abrufzahlen.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

weitere Leserbriefe
WERBUNG