WERBUNG

Echte Steuer für fiktive Riester-Rente

17.10.2018 – Zitatauszug: „So hält es etwa der Versicherungsmakler Volker Fleischhauer für „unglaublich, dass gerade das schlechteste Riester-Angebot, nämlich ‚Wohn-Riester‘, vorne liegt.“

WERBUNG

Da gibt es doch ordentlich Provision und – auer für den Sparer – Verdienstmöglichkeiten. Vermittler, Produktanbieter, Fiskus – alle haben da ihre Freude dran.

Aber: Ganz übel wird den Riester-Rentnern, die die „Wohn-Riesterförderung“ in Anspruch genommen haben beziehungsweise nehmen, noch aufstoßen, wenn sie als Rentner für die dann fiktive, nur auf dem Papier stehende „Riester-Rente“ echte, progressive Steuer bezahlen müssen.

Bruno Steiner

brunosteiner@gmx.de

zum Artikel: „Entwicklung bei der Riester-Rente spaltet die Branche”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Provision · Rente · Riester · Senioren · Versicherungsmakler
WERBUNG
WERBUNG
Treffen Sie das VersicherungsJournal ...

... auf der Hauptstadtmesse am 17. September (Stand 69). Wir freuen uns schon auf Ihren Besuch und zahlreiche interessante Gespräche.

Nehmen Sie vor Ort außerdem an unserem Quiz teil und gewinnen mit etwas Glück ein Buch aus dem Verlagsprogramm!

WERBUNG
Chatten Sie schon oder fahren Sie noch?
Bild: Pixabay, CC0

Wie kommen Sie zum Kunden? Und was kostet Sie dieser Kundenkontakt?

Das VersicherungsJournal-Extrablatt (21. Oktober) berichtet rund um die Mobilität. Lassen Sie uns an Ihren Erfahrungen als Vermittler teilhaben. Wie? Mit einer kurzen und anonymen Leser-Umfrage, die sie über diesen Link erreichen.

weitere Leserbriefe
16.10.2018 – Hans-Jürgen Kaschak zum Artikel „Entwicklung bei der Riester-Rente spaltet die Branche” mehr ...
WERBUNG