WERBUNG

Dieses Gerichtsdebakel war abzusehen

4.12.2020 – Was für eine Geldverschwendung. Haben die Berufsgenossenschaften (BG) keine Juristen im Haus, die dieses Gerichtsdebakel hätten kommen sehen könne (müssen?)?

Wenn schon zwei Instanzen die Forderungen der BG ablehnen, ist es doch wahrscheinlich, dss die dritte Instanz das ebenso sieht. Aber die Prozesskosten werden ja von der BG bezahlt und damit von den Arbeitsgebern und nicht von den Verantwortlichen aus eigener Tasche getragen.

Auch der Anwalt der BG sollte sich mal überlagen, ob die Umsatzoptimierung ein probatens Mittel ist.

Bernd Krone

berndukrone@gmx.de

zum Artikel: „Pflicht zur Treppensicherung entscheidet sich an Zentimetern”.

Leserbriefe zum Leserbrief:

Peter Schramm - Eine Klärung kann nur ein höchstgerichtliches Urteil liefern . mehr ...

Schlagwörter zu diesem Artikel
Gesetzliche Unfallversicherung
WERBUNG
WERBUNG
„Amazon steigt ins Versicherungsgeschäft ein.”

Bei dieser Schlagzeile bekommen viele Vermittler Schnappatmung. Denn für sie heißt das: Ich verliere Kunden und Bestand. Wie sich das leicht vermeiden lässt, zeigt die aktuelle Podcast-Folge.

Zusätzlich profitieren Sie von unserem neuen, konzentrierten Podcast-Konzept: In jeder Folge wird nun ein einziges Schwerpunktthema mit all seinen Facetten ausführlich besprochen.

Zu den einzelnen Ausgaben gelangen Sie hier.

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
weitere Leserbriefe
WERBUNG