WERBUNG

Diese Regelung ist weltfremd

20.11.2017 – Formell ist das Urteil in Ordnung – aber dennoch weltfremd. Dass Fahrzeuge aus Nato-Staaten einer anderen Regulierung im Schadensfall unterliegen, ist allgemein nicht bekannt.

Drei Monate ist zwar keine kurze, aber eine unvernünftige Frist. Weshalb sollte der Schaden nach mehr als 90 Tagen ein anderer sein? So kann man sich leicht aus jeder Verantwortung stehlen. Denn überall gibt es eigentlich nur längere Verjährungsfristen. Dass der Anwalt davon nichts wusste, mag ihm zum Schaden gereichen – ärgerlich ist diese weltfremde Regelung allemal.

Ulrich Schilling

u.g.a.schilling@t-online.de

zum Artikel: „Stress nach Unfall mit britischem Militärfahrzeug”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Regulierung
WERBUNG
WERBUNG
Kfz-Wechselsaison unter neuen Vorzeichen

Zum Jahreswechsel 2020/21 wird es in der Kraftfahrt-Sparte turbulent zugehen.
Der Wettbewerb hat sich verschärft, zugleich jedoch tun sich neue Abschlusschancen auf. Über die Marktlage berichtet ein neues Dossier.

WERBUNG
VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
weitere Leserbriefe
20.11.2017 – Rainer Weckbacher zum Artikel „Stress nach Unfall mit britischem Militärfahrzeug” mehr ...
WERBUNG