Die Zukunft heißt Vergleichsportale

21.6.2018 – Niemand wirft Handelsagenturen vor, dass sie durch den Verkauf ihrer Produkte Geld verdienen. Kunden – egal um welche Produkte es geht – haben die Wahl zwischen erstens dem Direktkauf bei Hersteller oder Versicherungs-Gesellschaft ohne Anrecht auf Information, Beratung oder Haftung zur Sinnhaftigkeit oder Angemessenheit. (Jeder kann den Mist kaufen, den er selbst aussucht – und niemand haftet dafür, wenn er sich „verkauft“ hat.)

WERBUNG
Kennen Sie Ihren Marktwert?
Mit einem Stellengesuch in unserem Anzeigenmarkt finden Sie ihn heraus.
Kostenlos und unter Chiffre...

Oder zweitens Makler-/oder Beraterbeauftragung, zur Produktsuche, Hilfe beim Vertragsabschluss, Vorhaltung dauerhafter Hilfestellung in Vertragssachen und Haftung für diesen Service, der vom Kunden zu zahlen ist.

Kluge Geschäftskunden haben das immer schon so gemacht. Warum der Gesetzgeber private Versicherungskunden hindert, selbst zu entscheiden, ob Service dauerhafter Bestandteil der Prämie ist oder über eine Gebührenvereinbarung erfolgt, bleibt ein Geheimnis.

Warum der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft sich nicht für die Stärkung dieser Kundenwahl-Möglichkeiten ausgesprochen hat, zeigt, wie wichtig den Versicherungs-Unternehmen (VU) die (Provisions-) Abhängigkeit ist. Vermittlerverbände scheinen bei der Lösung gar kaum Gehör zu finden, wenn sie nicht vorher mit den VU Konsens gesucht haben.

Stattdessen hat die Branche es endgültig geschafft, Verbraucherschutz, Gesetzgeber und eine an Eklat und Vorurteilsbestätigung orientierte Presse gegen sich mobil zu machen. Die Zukunft heißt Vergleichsportale, Kunden-Klicks in Eigenverantwortung und sicher eine gute Beschäftigungsgrundlage für Juristen. Einer verdient immer!

Gabriele Fenner

gabriele.fenner@vsmp.de

zum Artikel: „Vertrieb und Beratung passen nicht zusammen”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Berufsverband · ePa · Provision · Verkauf
WERBUNG
WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Abrufzahlen.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

WERBUNG
weitere Leserbriefe
21.6.2018 – Rolf Kischkat zum Artikel „Vertrieb und Beratung passen nicht zusammen” mehr ...
 
21.6.2018 – Holger Hinze zum Artikel „Vertrieb und Beratung passen nicht zusammen” mehr ...
WERBUNG