Die Verfahrensdauer kann ich nicht bestätigen

15.5.2024 – Die Verfahrensdauer kann ich nicht bestätigen; in einer Schadensache warte seit dem 6.10.2022 auf eine Entscheidung des Versicherungsombudsmanns.

WERBUNG

Dabei geht es eigentlich nur darum, dass der im Rahmen einer Hausratversicherung gedeckte Gebäudeschaden durch diese ausgeglichen wird. Dadurch wird der in der Gebäudeversicherung bestehende Selbstbehalt kompensiert.

„Martin” äußert sich dazu eigentlich eindeutig: Martin / Reusch / Schimikowski / Wandt, Sachversicherung, Kommentar, 4. Auflage 2022, § 24 Rnr 8: „Ist ein „Selbstbehalt„ vereinbart, so besagt dies zunächst nur, dass Entschädigung für einen Teil des Schadens nicht verlangt werden kann.

Es besagt dagegen nicht, dass der Versicherungsnehmer den Schaden nicht auf einen Dritten abwälzen darf, insbes. auf einen Regressschuldner oder auf einen anderen Versicherer (durch einen weiteren Vertrag) und zwar selbst dann nicht, wenn formuliert ist, der Versicherungsnehmer habe einen Teil des Schadens ”selbst zu tragen". Solche Formulierungen sind immer nur mit Bezug auf den vorliegenden Vertrag oder sogar nur mit Bezug auf eine bestimmte Position zu verstehen.“ 

Der Hausratversicherer möchte aber seinen Aufwand mit dem Gebäudeversicherer teilen; nur dieser hat unter Berücksichtigung des Selbstbehalts bereits vollständig reguliert.

Erwin Daffner

daffner@gmx.de

zum Artikel: „Die Sparten mit dem höchsten Reklamationsaufkommen beim Ombudsmann”.

WERBUNG
WERBUNG
Werben im Extrablatt

Mit einer Anzeige im Extrablatt erreichen Sie mehr als 12.500 Menschen im Versicherungsvertrieb, überwiegend ungebundene Vermittler. Über die Konditionen informieren die Mediadaten.

weitere Leserbriefe
WERBUNG