WERBUNG

Die Stiftung sollte besser „stiften gehen”

22.4.2020 – Auch dieser Test zeigt – die Stiftung sollte besser „stiften gehen” – sie kann „Versicherungen” einfach nicht!

Schon ihre standardisierte Vorauswahl geht am allgemeinen Bedarf vorbei. Weltweiten Versicherungsschutz braucht der, der weltweit reist; Standes- Disziplinar-Rechtsschutz ist auch nur für bestimmte Berufsgruppen nötig – aber nicht hier; bezüglich Steuer-Rechtsschutz im Privatbereich hatte ich in fast 40 Jahren noch nie einen Fall.

Das Fehlen des Beratungs-Rechtsschutz im Familien- und Erbrecht würde auch niemanden „aus den Schuhen heben”; ebenso der Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz (mal davon abgesehen, dass damit notorische Falschparker und Zu-schnell-Fahrer unterstützt werden!).

Aber kein Wort zum Vorsorge-Rechtsschutz, zum erweiterten Straf-Rechtsschutz, zur Thematik Folgeereignis-/ Kausalereignis-Problematik oder dazu, dass es schwierig werden könnte, wenn der Rechtsschutzversicherer nicht konzernunabhängig ist.

Alfred Koch

akv@alfred-koch.de

zum Artikel: „Finanztest: Kein einziges Rechtsschutz-Paket ist „sehr gut“”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Rechtsschutz
WERBUNG
Wie gehen Sie mit dem zunehmenden Effizienzdruck um?

Die neue BVK-Studie deckt die Erfolgsfaktoren des Versicherungsvertriebs auf und zeigt Ihnen, wie auch Sie Ihren Betrieb effizienter gestalten und sich für die Zukunft wappnen können.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link...

Kurzumfrage – Ihre Meinung ist gefragt!

weitere Leserbriefe
22.4.2020 – Rudolf Schmitz zum Artikel „Finanztest: Kein einziges Rechtsschutz-Paket ist „sehr gut„” mehr ...
 
22.4.2020 – Patrik Spengler zum Artikel „Finanztest: Kein einziges Rechtsschutz-Paket ist „sehr gut„” mehr ...
 
22.4.2020 – Michael Kuhlmann zum Artikel „Finanztest: Kein einziges Rechtsschutz-Paket ist „sehr gut„” mehr ...
WERBUNG