WERBUNG

Die Stiftung sollte besser „stiften gehen”

22.4.2020 – Auch dieser Test zeigt – die Stiftung sollte besser „stiften gehen” – sie kann „Versicherungen” einfach nicht!

Schon ihre standardisierte Vorauswahl geht am allgemeinen Bedarf vorbei. Weltweiten Versicherungsschutz braucht der, der weltweit reist; Standes- Disziplinar-Rechtsschutz ist auch nur für bestimmte Berufsgruppen nötig – aber nicht hier; bezüglich Steuer-Rechtsschutz im Privatbereich hatte ich in fast 40 Jahren noch nie einen Fall.

Das Fehlen des Beratungs-Rechtsschutz im Familien- und Erbrecht würde auch niemanden „aus den Schuhen heben”; ebenso der Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz (mal davon abgesehen, dass damit notorische Falschparker und Zu-schnell-Fahrer unterstützt werden!).

Aber kein Wort zum Vorsorge-Rechtsschutz, zum erweiterten Straf-Rechtsschutz, zur Thematik Folgeereignis-/ Kausalereignis-Problematik oder dazu, dass es schwierig werden könnte, wenn der Rechtsschutzversicherer nicht konzernunabhängig ist.

Alfred Koch

akv@alfred-koch.de

zum Artikel: „Finanztest: Kein einziges Rechtsschutz-Paket ist „sehr gut“”.

WERBUNG
Schlagwörter zu diesem Artikel
Rechtsschutz
WERBUNG
WERBUNG
Erfolgreich durch die Corona-Krise

Die Covid-19-Pandemie ist nicht spurlos an den Vermittler-
betrieben vorbeigezogen.
Die BVK-Studie 2020/2021 zeigt jedoch, welche neuen Wege Sie einschlagen und wie Sie Ihren Betrieb insgesamt effizienter gestalten können.

Mehr erfahren Sie hier...

Kurzumfrage – Ihre Meinung ist gefragt!

weitere Leserbriefe
22.4.2020 – Rudolf Schmitz zum Artikel „Finanztest: Kein einziges Rechtsschutz-Paket ist „sehr gut„” mehr ...
 
22.4.2020 – Patrik Spengler zum Artikel „Finanztest: Kein einziges Rechtsschutz-Paket ist „sehr gut„” mehr ...
 
22.4.2020 – Michael Kuhlmann zum Artikel „Finanztest: Kein einziges Rechtsschutz-Paket ist „sehr gut„” mehr ...
WERBUNG