Die Krise zeigt, auf was man notfalls verzichten kann

11.11.2020 – Die Lösung ist doch ganz einfach: Der Pool behält eine im Sinne der Vorsicht entsprechend hoch kalkulierte Stornoreserve von jedem Vermittler ein. Wie auch immer: Der einzelne Pool-Vermittler kann darauf achten, dass bei einer Pool-Insolvenz seine Bestände mit allen künftigen Provisionsforderungen an ihn übertragen werden und nichts davon etwa in die Insolvenzmasse des Pools fällt.

Diejenigen Pools mit einem stabilen und sicheren Geschäftsmodell werden auch solche Krisen am Ende überleben. Sie stehen dann als nachhaltige Pools für die Aufnahme der Makler samt derer vom insolventen Pool übertragenen Bestände bereit.

Wirklich systemrelevant für unsere Gesamtwirtschaft sind auch nur manche Versicherer. Und für diese ist nicht mal die Gesamtheit der Makler systemrelevant, erst recht nicht Pools. Die Versicherungswirtschaft insgesamt (mit nicht systemrelevanten – verzichtbaren – Ausnahmen) würde auch ganz ohne Pools und sogar ohne Makler ihre volkswirtschaftliche Funktion insgesamt erfüllen können.

Wo letztlich in der Krise weder Kinos noch Theater, Opernhäuser oder Künstler und auch keine Gaststätten, Hotels oder Fitnessstudios systemrelevant sind, wird wohl zur Not auch der Makler zur Disposition stehen können. Wenn Gaststätten dann etwa sagen würden, dass für sie die Bierlieferanten systemrelevant seien, ist dies gesamtwirtschaftlich eben genauso irrelevant, wie die „Systemrelevanz” von Pools für Makler. Die Krise zeigt, auf was man notfalls alles verzichten kann.

Peter Schramm

info@pkv-gutachter.de

zum Artikel: „Blau direkt fordert einen Rettungsschirm für Pools”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Private Krankenversicherung · Provision · Storno
WERBUNG
Werben im Extrablatt

Mit einer Anzeige im Extrablatt erreichen Sie mehr als 13.000 Menschen im Versicherungsvertrieb, überwiegend ungebundene Vermittler. Über die Konditionen informieren die Mediadaten.

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
weitere Leserbriefe
11.11.2020 – Stephan Sehl zum Artikel „Blau direkt fordert einen Rettungsschirm für Pools” mehr ...

Das VersicherungsJournal finanziert sich überwiegend durch Werbeeinnahmen. Dazu gehört auch, dass für die Bannerwerbung Cookies gesetzt werden. Dafür hoffen wir auf Ihr Verständnis und bitten um Ihre Zustimmung.

Nutzung mit Werbung und Cookies

Ich stimme der Verwendung von Cookies für Webanalyse und personalisierte Werbung (Tracking) zu. Details hierzu finden Sie nachfolgend und in unserer Datenschutzerklärung.

Verarbeitungszwecke

Eine Verarbeitung der auf Ihrem Gerät gespeicherten Informationen wie z.B. Cookies oder persönliche Identifikatoren, IP-Adressen sowie Ihres individuellen Nutzungsverhaltens erfolgt dabei zu den folgenden Zwecken:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
    Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Geräte-Kennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
    Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

Hinweise

Mit der Einwilligung stimmen Sie gemäß Art. 49 Abs. 1 DSGVO zu, dass auch Anbieter außerhalb der EU Ihre Daten verarbeiten. In diesem Falle ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Andere als die vorstehend genannten Daten werden mittels Cookies oder ähnlichen Technologien nicht gespeichert.
Im Übrigen setzen wir darauf, mit Leserdaten so sparsam wie möglich umzugehen. So setzen wir zum Beispiel zum Zählen der Seitenzugriffe einen Server ein, auf den nur wir selbst Zugriff haben. Auch das aktive Weitergeben von Namen, Anschriften oder E-Mail-Adressen an Werbetreibende kommt für uns selbstverständlich nicht in Betracht.

Impressum - Datenschutzerklärung