Die Auswahl eines Versicherers hängt nicht nur von „Leistungsstärke” und Preis ab

7.4.2018 – Wem nutzt ein „leistungsstärkerer” (ohne sachlichen Nachweis), preiswerter Anbieter, wenn dessen Infrastruktur Kunden und Betreuer zum Kochen bringt und vertragliche Ansprüche erst nach Überwinden jedes tabellarischen Bestreitens in der zweiten Instanz qua Urteil durchgesetzt werden können?

Die Auswahl eines Versicherers, insoweit die Empfehlung des Partners, hängt nicht immer nur von seiner subjektiven „Leistungsstärke” und erst recht nicht von seinem Preis ab.

Nico Palitzsch

nico.palitzsch@icloud.com

zum Leserbrief: „Gewohnheit der Vermittler ausschlaggebend”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Gewerbeordnung
WERBUNG
WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter – durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.
Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

Jetzt auch für Ihren Social Media Auftritt.

Eine Leseprobe und mehr Informationen finden Sie hier...

WERBUNG
weitere Leserbriefe
WERBUNG