Die Auswahl eines Versicherers hängt nicht nur von „Leistungsstärke” und Preis ab

7.4.2018 – Wem nutzt ein „leistungsstärkerer” (ohne sachlichen Nachweis), preiswerter Anbieter, wenn dessen Infrastruktur Kunden und Betreuer zum Kochen bringt und vertragliche Ansprüche erst nach Überwinden jedes tabellarischen Bestreitens in der zweiten Instanz qua Urteil durchgesetzt werden können?

Die Auswahl eines Versicherers, insoweit die Empfehlung des Partners, hängt nicht immer nur von seiner subjektiven „Leistungsstärke” und erst recht nicht von seinem Preis ab.

Nico Palitzsch

nico.palitzsch@icloud.com

zum Leserbrief: „Gewohnheit der Vermittler ausschlaggebend”.

WERBUNG
WERBUNG
Wie gehen Sie mit dem zunehmenden Effizienzdruck um?

Die neue BVK-Studie deckt die Erfolgsfaktoren des Versicherungsvertriebs auf und zeigt Ihnen, wie auch Sie Ihren Betrieb effizienter gestalten und sich für die Zukunft wappnen können.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link...

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
weitere Leserbriefe
WERBUNG