Die Argumentation des Versicherers ist betriebswirtschaftlich dumm

10.10.2017 – Versicherungen, die so argumentieren sind betriebswirtschaftlich einfach dumm! Jede Physiotherapie ist kostengünstiger und sinnvoller als die Folgeschäden und -kosten, die sich ansonsten durch Operationen und Leistungen aus einer Berufsunfähigkeits-Versicherung ergeben!

Zudem liegt ein Verstoß gegen das Vertragsrecht und eine unwirtschaftliche Verwendung der Beitragseinnahmen vor. Dass der Versicherte persönlich belastet wird, ist ein zusätzlicher Nebeneffekt, den aber „dumme” Betriebswirtschaftler bewußt in Kauf nehmen.

Aber das Maß der Dinge ist das kurzfristige Bilanzergebnis – und danach kann die Sintflut kommen!

Volker Arians

volker.arians@t-online.de

zum Artikel: „Streit mit dem PKV-Anbieter um Kosten für Physiotherapie”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Berufsunfähigkeit · Geschäftsbericht · Private Krankenversicherung
WERBUNG
WERBUNG
Wie gehen Sie mit dem zunehmenden Effizienzdruck um?

Die neue BVK-Studie deckt die Erfolgsfaktoren des Versicherungsvertriebs auf und zeigt Ihnen, wie auch Sie Ihren Betrieb effizienter gestalten und sich für die Zukunft wappnen können.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link...

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
weitere Leserbriefe
WERBUNG