Deutlich auf das zukünftige Verteuerungsrisiko hinweisen

29.5.2017 – Tatsächlich hat die Stiftung Warentest hier wieder ihren fehlenden Sachverstand bewiesen. Die anhaltende Zinsflaute wird noch den einen oder anderen zwingen, die Beiträge anzuheben. Denn eine Kürzung der Überschüsse, wie bei den kapitalbildenden Policen, wird früher oder später auch dort in der Breite durchschlagen.

WERBUNG

Genau wie bei der Berufsunfähigkeits-Versicherung muss hier ganz deutlich, ich denke auch aus Gründen der Beratungshaftung, auf das zukünftige Verteuerungsrisiko hingewiesen werden. Wenn die Niedrigzinsphase noch länger anhalten sollte, bleibt da fast keine Alternative.

Rudolf Schmitz

schmitz.rudolf@gmx.net

zum Artikel: „Die billigsten Risiko-Lebensversicherungen in Finanztest”.

WERBUNG
WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Abrufzahlen.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

weitere Leserbriefe
WERBUNG