Der Kunde merkt das kaum

23.9.2019 – Und wo ist der Sinn? Die Abstufungen in den neuen Beitragssätzen sind mittlerweile so gering, dass man nicht mehr von einem Rabattsystem reden kann, denn der Kunde merkt es nicht spürbar.

Jede kleinste Änderung in den Regionalklassen, Beitragsanpassung des Versicherers oder Veränderung in den Typklassen hat mittlerweile eine größere Wirkung.

Dazu kommt: Der Versicherungsnehmer macht mit zwanzig seinen Führerschein, ist vielleicht mal elf Jahre ohne Fahrzeug, weil er zum Beispiel in einer Großstadt lebt, und hat nun endlich mit dem 81. Lebensjahr die höchste Stufe von SF 50 erreicht.  Nun wird er aber mit altersbedingten Zuschlägen von 500 bis 600 Euro im Jahr bedacht.

Enrico Wonneberg

enni.wonn@gmx.de

zum Artikel: „Autoversicherer verlängern Rabattstaffel auf bis zu 50 Jahre”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Beitragsanpassung
WERBUNG
WERBUNG
Von welchen Gesellschaften wollen die Vertreter weg?

Die BVK-Strukturanalyse 2020/2021 zeigt, wie zufrieden Vermittler mit ihrer Arbeit sind und wie es um ihre Wechsel-
bereitschaft steht.

Mehr erfahren Sie hier...

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
weitere Leserbriefe
23.9.2019 – Andreas Reissaus zum Artikel „Autoversicherer verlängern Rabattstaffel auf bis zu 50 Jahre” mehr ...
WERBUNG