Der grüne Anstrich bringt dem Kunden wenig

8.1.2019 – Das Ganze gleicht wirklich einem Kabarett. Und ich gehe davon aus, die Versicherungsbranche findet das auch noch gut. Echt nicht zu fassen.

WERBUNG

Wenn mich künftig der Äutoverkäufer um die Ecke fragt, ob ich Vorbehalte gegen Asien habe, aus dem das ganze Auto kommt, und er es davon abhängig macht, dass er mir ein deutsches Fabrikat verkauft, werde ich sagen, ja: Ich kann mit deren Umweltpolitik nichts anfangen. Ergo darf er mir kein Auto verkaufen.

Sagt mal: In welchem Film befinden wir uns eigentlich? Das wird ja echt immer schlimmer statt besser. Nachhaltige Beratung bezieht sich ausschließlich darauf, dass der Kunde auf Dauer von einem Produkt profititiert. Der grüne Anstrich bringt ihm dafür herzlich wenig, wenn er am Ende mit einem grünen Produkt schwarz oder rot sieht, was seine Versorgung angeht.

Nicola Kerler

kerlerversmakler@t-online.de

zum Artikel: „Beratungspflichten sollen um Nachhaltigkeit erweitert werden”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Nachhaltigkeit · Verkauf
WERBUNG
WERBUNG
Treffen Sie das VersicherungsJournal...

... auf den Vema-Tagen in Kassel an Stand 520.

Wir freuen uns schon auf Ihren Besuch und zahlreiche interessante Gespräche.

weitere Leserbriefe
8.1.2019 – Nikolaus Caesar zum Artikel „Beratungspflichten sollen um Nachhaltigkeit erweitert werden” mehr ...
WERBUNG