Der Aufwand steigt gewaltig

29.5.2018 – Wenn ich den Artikel richtig interpretiere, plädiert Philip Wenzel für mehrere, in der Versicherungsdauer unterschiedliche Verträge. Das mag sehr sinnvoll sein, aber der Aufwand steigt gewaltig: Ich muss eventuell drei Anträge ausfüllen, eventuell sogar bei verschiedenen Gesellschaften eindecken (da unterschiedliche Beiträge bei anderem Endalter).

WERBUNG

Bei Vorerkrankungen (und somit Arztanfragen, Ausschlüssen, Zuschlägen) und verschiednenen Gesellschaften wird es dann nicht so lustig.

Es geht doch auch einfacher: Ich versichere jetzt die erforderliche Rente in einem Vertrag und reduziere diese dann später bei Bedarf. Das ist zwar etwas teurer, aber wenn ich noch nicht weiß, wie lange ich meine Kinder unterhalten muss, wäre das nicht so dumm, oder?

Martin Wiedenmann

info@makler-wiedenmann.de

zum Artikel: „Wenn man den BU-Schutz als Ausgabenabsicherung versteht”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Rente
WERBUNG
WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Abrufzahlen.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

weitere Leserbriefe
29.5.2018 – Oliver Ginsberg zum Artikel „Wenn man den BU-Schutz als Ausgabenabsicherung versteht” mehr ...
WERBUNG