WERBUNG

Der Aufwand steigt gewaltig

29.5.2018 – Wenn ich den Artikel richtig interpretiere, plädiert Philip Wenzel für mehrere, in der Versicherungsdauer unterschiedliche Verträge. Das mag sehr sinnvoll sein, aber der Aufwand steigt gewaltig: Ich muss eventuell drei Anträge ausfüllen, eventuell sogar bei verschiedenen Gesellschaften eindecken (da unterschiedliche Beiträge bei anderem Endalter).

Bei Vorerkrankungen (und somit Arztanfragen, Ausschlüssen, Zuschlägen) und verschiednenen Gesellschaften wird es dann nicht so lustig.

Es geht doch auch einfacher: Ich versichere jetzt die erforderliche Rente in einem Vertrag und reduziere diese dann später bei Bedarf. Das ist zwar etwas teurer, aber wenn ich noch nicht weiß, wie lange ich meine Kinder unterhalten muss, wäre das nicht so dumm, oder?

Martin Wiedenmann

info@makler-wiedenmann.de

zum Artikel: „Wenn man den BU-Schutz als Ausgabenabsicherung versteht”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Rente
WERBUNG
WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter – durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.
Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

Jetzt auch für Ihren Social Media Auftritt.

Eine Leseprobe und mehr Informationen finden Sie hier...

weitere Leserbriefe
29.5.2018 – Oliver Ginsberg zum Artikel „Wenn man den BU-Schutz als Ausgabenabsicherung versteht” mehr ...
WERBUNG