Den Chef lieber um eine „konkretisierende Einzelfallanordnung” bitten

19.12.2018 – Jetzt hoffe ich mal, dass der Azubi, der die Werkstatt oder Einfahrt fegen soll, den Versicherungsschutz der Berufsgenossenhaft hat! Obwohl „Fegen” vermutlich nicht im Ausbildungsplan steht?

WERBUNG

Aber sonst kann der Azubi den Chef ja um eine „konkretisierende Einzelfallanordnung” bitten, um den Juristen ein Argument für ein arbeitnehmergerechtes Urteil zu liefern... Prost Mahlzeit!

Volker Arians

volker.arians@t-online.de

zum Artikel: „Das nasse Laub und die Berufsgenossenschaft”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Ausbildung · Gesetzliche Unfallversicherung
WERBUNG
WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Abrufzahlen.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

weitere Leserbriefe
WERBUNG