Das Risiko Langlebigkeit wird oft vergessen

10.4.2018 – Es wird leider oft vergessen, dass Langlebigkeit ebenfalls ein biometrisches Risiko darstellt. Und dass geförderte Altersvorsorgeprodukte ein Ersatz der nicht mehr ausreichenden GRV-Rente sind, nachdem die volle Versteuerung der GRV-Rente eingeklagt wurde.

Auf die Förderung möchte ich deshalb nicht verzichten. Aber ich fände es auch toll, wenn – ohne Kapitalbildung – mir im Rentenalter plötzlich eine ergänzende, sichere Rente zur Verfügung gestellt wird, die lebenslang gezahlt wird und gänzlich ohne Kosten auskommt.

Hans Hauser

hans_hauser@gmx.de

zum Leserbrief: „Warum das nie kommen wird”.

Leserbriefe zum Leserbrief:

Volker Riegel - Einfach nur das Risiko in Form einer Risikovorsorge absichern. mehr ...

Schlagwörter zu diesem Artikel
Altersvorsorge · Biometrisches Risiko · Gesetzliche Rentenversicherung · Rente · Sterbetafel
WERBUNG
WERBUNG
Wie gehen Sie mit dem zunehmenden Effizienzdruck um?

Die neue BVK-Studie deckt die Erfolgsfaktoren des Versicherungsvertriebs auf und zeigt Ihnen, wie auch Sie Ihren Betrieb effizienter gestalten und sich für die Zukunft wappnen können.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link...

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
weitere Leserbriefe
10.4.2018 – Yan C. Steinschen zum Leserbrief „Warum das nie kommen wird” mehr ...