Das ist Wunschdenken

20.9.2017 – Die Realität sieht anders aus. Wenn sich alle so verhalten würden, wäre das toll.

Ich schildere Ihnen folgenden Fall: Der Versicherer arbeitete seit Jahren vertrauensvoll mit einem von über tausend Maklern zusammen. Der Versicherer reduzierte – aus mir nicht bekannten Gründen – nur in der Kfz-Sparte den Courtage-Satz. Da der Makler – aus nachvollziehbaren Gründen – damit nicht einverstanden war, deckte dieser den gesamten Kfz-Bestand zu einem anderen Versicherer um.

Nicht provisionsorient? Kundenindividuell? Wunschdenken! Dass es bei Ihnen anders gemacht wird, freut mich sehr. Weiter so!

Rolf Kischkat

rolf.kischkat@empfohlene-versicherungen.de

zum Leserbrief: „Die Auswahl eines Versicherers ist individuell begründet”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Maklercourtage · Provision
WERBUNG
WERBUNG
Wie gehen Sie mit dem zunehmenden Effizienzdruck um?

Die neue BVK-Studie deckt die Erfolgsfaktoren des Versicherungsvertriebs auf und zeigt Ihnen, wie auch Sie Ihren Betrieb effizienter gestalten und sich für die Zukunft wappnen können.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link...

WERBUNG
VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
weitere Leserbriefe
WERBUNG