Das große Sterben bleibt noch immer aus

6.7.2017 – Das große Sterben bleibt noch immer aus. Zudem Fehlen die Hintergründe: Nehmen wir mal an, man kann maximal 40 bis 50 Jahre in diesem Beruf arbeiten, so ist eine natürliche Fluktation von circa 5.000 Personen im Jahr einfach aufgrund des Alters da.

WERBUNG

Jetzt könnte man nur von der halben Verweildauer ausgehen, selbst dann bleibt das große Sterben nach wie vor aus.

Im Moment sind noch viele Vertriebe aktiv und bringen neue Leute in die Branche, nur darüber zu diskutieren, bedarf einfach mehr Information und genaueren Zahlen. Wer ist tatsächlich von den Vermittlern hauptberuflich aktiv? Wie viele Anmeldungen stehen den Abmeldungen gegenüber? Wie viele scheitern oder wechseln den Beruf, weil es sich nicht mehr lohnt? Und wie viele scheiden einfach altersbedingt aus?

Ich meine, von einer Studie gelesen zu haben, dass gerade mal weniger als die Hälfte tatsächlich aktiv und hauptberuflich vermittelt.

Johannes Buckel

Johannes.Buckel@telis-finanz.de

zum Artikel: „Immer weniger Versicherungsvermittler”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Versicherungsvermittler
WERBUNG
WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter – durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.
Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

Jetzt auch für Ihren Social Media Auftritt.

Eine Leseprobe und mehr Informationen finden Sie hier...

WERBUNG
weitere Leserbriefe
WERBUNG