Bindung zum Vermittler geht verloren

25.1.2022 – Der Vermittlerschwund wird weiter anhalten, die Gründe sind vielfältig. Ein zusätzlicher Wust von gesetzlichen Vorgaben, der eine Beratung immer mehr zum Risiko für den Vermittler werden lässt. Gängelung durch den Versicherer, die schon so weit geht, dass Tagesberichte über Aktivitäten geschrieben werden sollen (Märchenbuch).

WERBUNG

Durch zunehmende Digitalisierung geht der persönliche Kontakt zum Kunden verloren, so dass auch der weniger informierte Kunde Standardprodukte von der „Stange” kauft. So geht die Bindung zu einem Vermittler verloren, die Wechselbereitschaft wegen tatsächlicher oder vermeintlicher Vorteile nimmt zu. Dieser Trend wird von den Versicherern bewusst gefördert, indem Produkte nach dem Muster „alter Hut, neu verpackt“ auf dem Markt gebracht werden.

Wilfried Harmann

wi_hartman@t-online.de

zum Artikel: „Vermittlerschwund geht munter weiter”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Digitalisierung
WERBUNG
WERBUNG
Von welchen Gesellschaften wollen die Vertreter weg?

Die BVK-Strukturanalyse 2020/2021 zeigt, wie zufrieden Vermittler mit ihrer Arbeit sind und wie es um ihre Wechsel-
bereitschaft steht.

Mehr erfahren Sie hier...

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
weitere Leserbriefe
WERBUNG