BGH hält an seiner vorangegangenen Rechtsprechung fest

11.9.2017 – Auch das Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) vom 25. September 2014 (III ZR 440/13) hält an seiner vorangegangenen Rechtsprechung fest. Die selbstständigen Vergütungsvereinbarungen sind auch bei Versicherungsvertretern wirksam – eine umfangreiche Belehrung dazu wird nicht verlangt. Es gibt also gar keine divergierende oder geänderte Rechtsprechung hinsichtlich dieser Frage beim BGH.

Peter Schramm

info@pkv-gutachter.de

zum Leserbrief: „Es gibt ein entgegenstehendes Urteil des gleichen Senats”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Private Krankenversicherung · Versicherungsvertreter
WERBUNG
WERBUNG
Wie gehen Sie mit dem zunehmenden Effizienzdruck um?

Die neue BVK-Studie deckt die Erfolgsfaktoren des Versicherungsvertriebs auf und zeigt Ihnen, wie auch Sie Ihren Betrieb effizienter gestalten und sich für die Zukunft wappnen können.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link...

WERBUNG
VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
weitere Leserbriefe
WERBUNG