BGH hält an seiner vorangegangenen Rechtsprechung fest

11.9.2017 – Auch das Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) vom 25. September 2014 (III ZR 440/13) hält an seiner vorangegangenen Rechtsprechung fest. Die selbstständigen Vergütungsvereinbarungen sind auch bei Versicherungsvertretern wirksam – eine umfangreiche Belehrung dazu wird nicht verlangt. Es gibt also gar keine divergierende oder geänderte Rechtsprechung hinsichtlich dieser Frage beim BGH.

WERBUNG

Peter Schramm

info@pkv-gutachter.de

zum Leserbrief: „Es gibt ein entgegenstehendes Urteil des gleichen Senats”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Private Krankenversicherung · Versicherungsvertreter
WERBUNG
WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter – durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.
Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

Jetzt auch für Ihren Social Media Auftritt.

Eine Leseprobe und mehr Informationen finden Sie hier...

WERBUNG
weitere Leserbriefe
WERBUNG