WERBUNG

Besser beraten, den Schaden über den Gebäudeversicherer zu regulieren

28.1.2020 – In der Regel zahlt die Wohngebäudeversicherung eine Neuwertenschädigung. Die PHV grundsätzlich den Zeitwert.

Somit ist der Anspruchsteller besser beraten, wenn er den Schaden über den Gebäudeversicherer regulieren lässt. Ob und in welcher Form dieser Regress nimmt, ist dann seine Sache.

In diesem Fall war die Tapete neuwertig. Bei einer älteren Tapete oder eventuell beschädigtem Fußbodenbelag (zum Beispiel vom Mieter eingebrachter Laminatboden) sieht es anders aus.

Volker Hoffmann

v.hoffmann1957@t-online.de

zum Artikel: „Teurer Tapetenwechsel nach Wasserschaden”.

WERBUNG
Schlagwörter zu diesem Artikel
Gebäudeversicherung
WERBUNG
WERBUNG
Wie gehen Sie mit dem zunehmenden Effizienzdruck um?

Die neue BVK-Studie deckt die Erfolgsfaktoren des Versicherungsvertriebs auf und zeigt Ihnen, wie auch Sie Ihren Betrieb effizienter gestalten und sich für die Zukunft wappnen können.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link...

Kurzumfrage – Ihre Meinung ist gefragt!

weitere Leserbriefe
27.1.2020 – Rolf Kischkat zum Artikel „Teurer Tapetenwechsel nach Wasserschaden” mehr ...
 
27.1.2020 – Andreas Reissaus zum Artikel „Teurer Tapetenwechsel nach Wasserschaden” mehr ...
 
27.1.2020 – Uwe Rabbe zum Artikel „Teurer Tapetenwechsel nach Wasserschaden” mehr ...
WERBUNG