Berufung vor dem Oberlandesgericht Hamm

28.11.2018 – Folgende ergänzende Info zu dem Prozess vor dem Landgericht Detmold: Das Berufungsgericht (Oberlandesgericht Hamm, Urteil vom 2. Mai 2018 – 20 U 163/17, r+s 2018, 482) hat zwar die medizinische Notwendigkeit bestätigt, aber die Klage abgewiesen, weil der Kläger die Prothese nicht während der Dauer des Versicherungsvertrages angeschafft hatte.

Der Kläger hatte trotz Hinweises des Oberlandesgerichts den Rechtsstreit insoweit nicht für erledigt erklärt und / oder gegebenenfalls die Klage nicht auf Feststellung einer Schadensersatzpflicht umgestellt.

Dr. Ulf Hoenicke

ulf.hoenicke@t-online.de

zum Artikel: „Streit mit PKV-Anbieter um bessere Prothese”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Private Krankenversicherung · Schadenersatz
WERBUNG
WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter – durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.
Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

Jetzt auch für Ihren Social Media Auftritt.

Eine Leseprobe und mehr Informationen finden Sie hier...

WERBUNG
weitere Leserbriefe
WERBUNG