Berater müssen Haftung und Erlös im Auge behalten

16.10.2018 – Die Probleme sind hausgemacht und vielschichtig. Vom Jahr 2003 bis zum Jahr 2017 haben sich die Abschlüsse zur privaten Altersvorsorgeverträge schlicht halbiert.

WERBUNG
Kennen Sie Ihren Marktwert?
Mit einem Stellengesuch in unserem Anzeigenmarkt finden Sie ihn heraus.
Kostenlos und unter Chiffre...

Hier spielt einerseits die Niedrigzinsphase und der damit verbundene Immobilienboom eine Rolle, aber auch die stetige Regulierung und Ausdünnung der Beraterlandschaft. Auch besitzen die staatlich geförderten Produkte, nicht zuletzt wegen der nachgelagerten Besteuerung, eine unbekannte Komponente, welche nicht vom Sparer kontrolliert werden kann und einen erhöhten Kostenaufwand.

Dass die Produktlieferanten derartige Produkte anpreisen, ist im Sinne ihrer Absatzgedanken verständlich, jedoch müssen gerade unabhängige Berater auch Ihre Haftung wie auch ihre wirtschaftliche Auskömmlichkeit im Auge haben. Die Haftung und der Beratungsaufwand werden immer komplexer und der Erlös für eine aufwendige Beratung immer unattraktiver, weshalb auch immer mehr Berater aufgeben.

Alleine mit dem seitens der Anbieter zunehmend favorisierten Onlinevertrieb lässt sich ein solches Produkt nicht vertreiben. Und wenn das Produkt nicht passt, was offensichtlich bei Riester der Fall ist, lässt dies auch die Motivation der Berater schrumpfen.

Die Zeiten, in denen sich Berater seitens der Produktlieferanten für Dumm verkaufen, und sich alles für ihre Mandanten aufschwätzen lassen, gehört zunehmend der Vergangeheit an. Daran ändern auch die Verkaufsseminare von „Gut beraten” nichts. Vielmehr wird durch die Verantwortlichen die Altersarmut verschärft.

Hans-Jürgen Kaschak

info@veka-online.de

zum Artikel: „Entwicklung bei der Riester-Rente spaltet die Branche”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Altersarmut · Altersvorsorge · Immobilie · Motivation · Regulierung · Rente · Riester · Verkauf
WERBUNG
WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Abrufzahlen.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

WERBUNG
weitere Leserbriefe
17.10.2018 – Bruno Steiner zum Artikel „Entwicklung bei der Riester-Rente spaltet die Branche” mehr ...
WERBUNG