Begrüßenswerte Diskussion

20.11.2017 – Es ist begrüßenswert, dass die Probleme rund um die Gesundheitsfragen nun auch bei der Deutschen Rückversicherung angekommen sind und man dort nach einer Verbesserungsmöglichkeit sucht. Dazu möchte ich auf zwei Punkte hinweisen:

WERBUNG

1. Wenn Abrechnungsdiagnosen erst im Leistungsfall (und dann beim Rückversicherer) auftreten, ist es für die Versicherten zu spät. Das Problem liegt für die Betroffenen ja gerade darin, dass sie so schwer zu beweisen sind. Welcher Arzt gibt schon Fehler oder Manipulationen zu? Das Problem muss vor dem Leistungsfall gelöst werden.

2. Zitat: „Denn insbesondere kranke Personen haben ein größeres Interesse am Abschluss einer BU-Versicherung.” Exakt und gerade deswegen wäre ein Tarif mit einer Wartezeit für sie unattraktiv. Wo das Haus schon brennt, soll die Feuerwehr ja rasch kommen und nicht erst in 5 Jahren. Ich freue mich auf die weitere Diskussion.

Matthias Helberg

info@helberg.info

zum Artikel: „Vom Wert der Gesundheitsfragen”.

WERBUNG
WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Abrufzahlen.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

weitere Leserbriefe
20.11.2017 – Daniel Dr. Sodenkamp zum Artikel „Vom Wert der Gesundheitsfragen” mehr ...
WERBUNG