Axel Kleinlein sollte Finanzminister werden

8.8.2018 – Ich halte die Forderung von Axel Kleinlein für sehr unterstützenswert. Es ist auch keineswegs sophistisch, zum Vergleich die garantierten Renten zugrunde zu legen, weil ja jeder Kunde heutzutage problemlos und gerne den vierfachen Beitrag plus Inflationsbereinigung gegenüber 1998 einzahlt.

WERBUNG

Konsequenterweise sollte dann, im nächsten Schritt, die Zahlung von Courtagen und Provision für die Vermittlung von fondsgebundenen Rentenversicherungen ohne Garantien komplett verboten werden. Schließlich gibt es auch keine garantierte Rente.

Durch die Quersubventionierung mit Auslandsreise-Kranken- und Mofa-Anhänger-Haftpflicht-Versicherungen bleibt für diese „raffgierigen“ Vermittler immer noch genug hängen! Axel Kleinlein sollte Finanzminister werden; beim Bund der Versicherten ist sein Talent verschwendet.

Jürgen Wieting

juergen-wieting@t-online.de

zum Artikel: „BdV: Provisionen haben sich seit 1998 fast vervierfacht”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Haftpflichtversicherung · Maklercourtage · Provision · Rente · Verbraucherschutz
WERBUNG
WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter – durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.
Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

Jetzt auch für Ihren Social Media Auftritt.

Eine Leseprobe und mehr Informationen finden Sie hier...

WERBUNG
weitere Leserbriefe
8.8.2018 – Axel Götz zum Artikel „BdV: Provisionen haben sich seit 1998 fast vervierfacht” mehr ...
 
8.8.2018 – Jörg Stutte zum Artikel „BdV: Provisionen haben sich seit 1998 fast vervierfacht” mehr ...
 
8.8.2018 – Hans-Jürgen Kaschak zum Artikel „BdV: Provisionen haben sich seit 1998 fast vervierfacht” mehr ...
WERBUNG