Aus Riester-Renten wird auch in Zukunft kein Verkaufsschlager

9.3.2018 – Bei aller juristischen Kompetenz argumentiert Hans Ludwig Flecken leider wie ein Bürokrat, der sein Gesetz als großen Fortschritt verkaufen muss. Dabei behebt zum Beispiel die Freistellung der Riester-Renten von Sozialabgaben doch nur einen seit 2001 bestehenden Systemfehler für Riester-Renten im Rahmen der betrieblichen Altersversorung. Aus Riester-Renten wird auch in Zukunft kein Verkaufsschlager werden, wenn staatlich finanzierte „Verbaucherschützer” das Produkt weiterhin kontinuierlich totreden.

WERBUNG

Für die Zielgruppe Geringverdiener geht die Reform zudem zwar in die richtige Richtung, allerdings versandete der Reformschwung mal wieder in Kompetenzgerangel zwischen Sozialkassen, Finanz- und Sozialministerium und den Sozialhilfeträgern. Wie wäre es, wenn man an der Stelle erst einmal aufräumt und mehr Geld in die Hand nimmt, bevor man anderen Leuten mit einem Obligatorium droht?

Dass Dr. Patrick Dahmen sich als Axa-Vorstand über das Sozialpartnermodell freut, ist nachvollziehbar. Hat er sich doch jeglicher Risiken entledigt und bietet im Gegenzug eine „üppige” Renditesteigerung von einem Prozent an. Wenn das Axa-Produkt dann nicht so läuft wie erwartet, kann er es ja auch wieder schnell an eine Run-off-Plattform abstoßen, wie jüngst die Pro-bAV-Pensionskasse. Solche langfristig verlässlichen Partner wünscht man sich.

Zur „Deutschlandrente” wäre noch anzumerken, dass sich die Begriffe öffentliche Verwaltung und kostengünstig genauso ausschließen, wie BER und pünktlich fertig.

Helge von Hagen

h.hagen@7x7finanz.de

zum Artikel: „Bei Scheitern der Betriebsrentenreform droht „Deutschlandrente“”.

WERBUNG
WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter – durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.
Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

Jetzt auch für Ihren Social Media Auftritt.

Eine Leseprobe und mehr Informationen finden Sie hier...

WERBUNG
weitere Leserbriefe
9.3.2018 – Hans-Jürgen Kaschak zum Artikel „Bei Scheitern der Betriebsrentenreform droht „Deutschlandrente„” mehr ...
 
9.3.2018 – Wilfried Strassnig zum Artikel „Bei Scheitern der Betriebsrentenreform droht „Deutschlandrente„” mehr ...
WERBUNG