WERBUNG

„Auge und Ohr”-Rechtsprechung betrifft Vertreter

5.9.2019 – Die „Auge und Ohr”-Rechtsprechung bezieht sich auf den gebundenen Vermittler, der „Auge und Ohr” seiner Gesellschaft ist. Genau hierin liegt einer der Unterschiede zum Makler.

Karl-Heinz Küpper

khk@partner-assekuranz.de

zum Leserbrief: „Ähnliche Ärgernisse und Unzufriedenheit bei Versicherungsmaklern”.

WERBUNG
Schlagwörter zu diesem Artikel
Versicherungsmakler
WERBUNG
WERBUNG
Werben im Extrablatt

Mit einer Anzeige im Extrablatt erreichen Sie mehr als 13.000 Menschen im Versicherungsvertrieb, überwiegend ungebundene Vermittler. Über die Konditionen informieren die Mediadaten.

Kurzumfrage – Ihre Meinung ist gefragt!

weitere Leserbriefe
WERBUNG