Aufsichtspflicht von Eltern ist eben keine Anleinpflicht

25.7.2018 – Dieses Urteil reiht sich in eine Vielzahl von ähnlichen Fällen ein, über die das VersicherungsJournal in den letzten Jahren berichtet hat. Demnach ist die Aufsichtspflicht von Eltern eben keine Dauerüberwachungs- oder gar Anleinpflicht der Kinder. Das sollte doch mittlerweile auch ein (dieser) Gebäudeversicherer wissen oder sich in der eigenen Haftpflichtabteilung mal dazu schlau machen und bei so einem Fall nicht auch noch in Berufung gehen wollen.

WERBUNG

Allerdings können sich alle Eltern aber auch hochwertig haftpflichtversichern (Klausel zum Verzicht auf die Prüfung der Aufsichtspflicht-Verletzung bei deliktunfähigen Personen oder zumindest Kindern), um zumindest die eigene Möglichkeit der Schadenregulierung zu schaffen. Ob man das als Vater oder Mutter dann immer will, lässt sich von Fall zu Fall entscheiden.

Andreas Reissaus

reissaus@gmx.de

zum Artikel: „Von der Haftung aufsichtspflichtiger Eltern”.

Leserbriefe zum Leserbrief:

Matthias Borchelt - Allzu oft wurde gegen die Eltern entschieden. mehr ...

Schlagwörter zu diesem Artikel
Aufsichtspflicht · Haftpflichtversicherung · Schadenregulierung
WERBUNG
WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Abrufzahlen.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

weitere Leserbriefe
WERBUNG