Auch kleiner Maklerbüros erleben dies so

19.10.2017 – Ich stimme Dr. Georg Bräuchle grundsätzlich zu, wie er sich zur Schadenbearbeitung und speziell der Einstellung der Versicherern zur „Lieferung der ‚Ware Versicherungsschutz? äußert. Auch kleinere Maklerbüros, also nicht die Zielgruppe des  Verband Deutscher Versicherungsmakler (VDVM), erleben das so oder so ähnlich regelmäßig. Auch im Privatkundengeschäft.

Daher ist es wichtig, dieses Thema vonseiten der Maklerschaft immer wieder auf die Tagesordnung zu setzen und schon bei der Auswahl der Versicherer die erkennbaren Unterschiede in der Beratung gegenüber den Kunden zu kommunizieren. Das können nämlich Apps und Insurtechs nicht!

Ich wünschte wir dazu auch mehr Äußerungen von anderen Verbänden und Verbünden. Und sei es nur, um diese sinnvolle Anregung des VDVM-Repräsentanten branchenweit umzusetzen: „Schon lange habe ich deshalb immer wieder bei Versicherern angeregt, ihre Schadenabteilung in Leistungsabteilung umzubenennen“.

Andreas Reissaus

Reissaus@gmx.de

zum Artikel: „Makler beklagen Schadenregulierung der Versicherer”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
App · Insurtech · Schadenregulierung · Vermittlerverband · Versicherungsmakler · Zielgruppe
WERBUNG
WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter – durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.
Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

Jetzt auch für Ihren Social Media Auftritt.

Eine Leseprobe und mehr Informationen finden Sie hier...

WERBUNG
weitere Leserbriefe
WERBUNG