WERBUNG
WERBUNG

Artikel veranlasst zu Fragen

31.1.2020 – Der Artikel veranlasst zu folgenden Fragen: Stehen die Stabilität von Berufsunfähigkeits-Produkten und die Abwicklung großer Lebensversicherungs-Bestände nicht zumindest konzern- und geschäftspolitisch in einem nicht unerheblichen Zusammenhang?

Hätte Manfred Poweleit das gleiche Rating herausgebracht – mit den gleichen mmm-Kandidaten? Oder hätte der Einfluss weiterer Kriterien zu anderen Ergebnissen geführt? Welche Relevanz hat zudem ein Rating, bei dem gleich 26 Anbieter aus der Gesamtbewertung fallen?

Christian Kramer

info@kramer-finanzmarkt.de

zum Artikel: „Die stabilsten Berufsunfähigkeits-Versicherer”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Berufsunfähigkeit · Lebensversicherung · Rating
WERBUNG
Erfolgsfaktoren des Versicherungsvertriebs

Die BVK-Studie 2020/2021 zeigt, wie Sie Ihren Betrieb trotz der Auswirkungen der Corona-Krise effizienter gestalten können und an welchen Stellschrauben Sie hierzu drehen müssen.

Mehr erfahren Sie hier...

Kurzumfrage – Ihre Meinung ist gefragt!

weitere Leserbriefe
WERBUNG