Artikel veranlasst zu Fragen

31.1.2020 – Der Artikel veranlasst zu folgenden Fragen: Stehen die Stabilität von Berufsunfähigkeits-Produkten und die Abwicklung großer Lebensversicherungs-Bestände nicht zumindest konzern- und geschäftspolitisch in einem nicht unerheblichen Zusammenhang?

Hätte Manfred Poweleit das gleiche Rating herausgebracht – mit den gleichen mmm-Kandidaten? Oder hätte der Einfluss weiterer Kriterien zu anderen Ergebnissen geführt? Welche Relevanz hat zudem ein Rating, bei dem gleich 26 Anbieter aus der Gesamtbewertung fallen?

Christian Kramer

info@kramer-finanzmarkt.de

zum Artikel: „Die stabilsten Berufsunfähigkeits-Versicherer”.

WERBUNG
Schlagwörter zu diesem Artikel
Berufsunfähigkeit · Lebensversicherung · Rating
WERBUNG
WERBUNG
„Amazon steigt ins Versicherungsgeschäft ein.”

Bei dieser Schlagzeile bekommen viele Vermittler Schnappatmung. Denn für sie heißt das: Ich verliere Kunden und Bestand. Wie sich das leicht vermeiden lässt, zeigt die aktuelle Podcast-Folge.

Zusätzlich profitieren Sie von unserem neuen, konzentrierten Podcast-Konzept: In jeder Folge wird nun ein einziges Schwerpunktthema mit all seinen Facetten ausführlich besprochen.

Zu den einzelnen Ausgaben gelangen Sie hier.

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
weitere Leserbriefe
WERBUNG