An Polemik kaum zu übertreffen

6.2.2018 – Das ständige Wettern über Provisionen ist an Polemik und Fehlinformation kaum zu überbieten. Und so zu tun, als hätte eine Normal-Verbraucher-Familie Geld genug, Beratungsstunden von 100 bis 150 Euro zu bezahlen, zeigt doch wohl, dass es um Verbraucherschutz nicht wirklich geht.

WERBUNG

Es geht um die Stärkung von Macht- und Marktpositionen – vornehmlich betrieben mit der Verunglimpfung zigtausender redlich arbeitender Versicherungsmakler. Frau Mohn unterstellt, dass Versicherungsvertrieb gegen Provision widerrechtlich als „kostenlose Beratung” beworben würde und unterstellt zusätzlich massenhafte schlechte oder fehlerhafte Finanzberatung. Das ist falsch.

Richtig ist, dass täglich hunderttausendfach makellos, gesetzeskonform und verbraucherfreundlich gegen Provision beraten wird. Richtig ist, dass sowohl einige Menschen mit Provisionseinkommen als auch gehaltsbeziehende Mitarbeiter in den Verbraucherzentralen mangelhaft beraten. Richtig ist aber auch, dass die Verbraucherzentralen nicht für ihre „Ratschläge” haften und schon gar nicht durch Aufsichtsbehörden kontrolliert und in enge rechtliche Rahmen – wie zum Beispiel detaillierte Protollführung oder Zulassungs- und Weiterbildungsvorgaben der beratenden Personen.

Und für die gepriesenen Teilzahlungsmodelle zur Finanzierung der Beratungskosten für die, die eigentlich dafür kein Geld haben, freut sich Frau Mohn sicher schon heute auf erhöhte Einnahmen durch Zuschüsse aus Steuermitteln.

Gabriele Fenner

gabriele.fenner@vsmp.de

zum Artikel: „Verbraucherzentrale fordert erneut Provisionsverbot”.

WERBUNG
WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Abrufzahlen.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

weitere Leserbriefe
6.2.2018 – Hubert Gierhartz zum Artikel „Verbraucherzentrale fordert erneut Provisionsverbot” mehr ...
 
6.2.2018 – Rainer Stieber zum Artikel „Verbraucherzentrale fordert erneut Provisionsverbot” mehr ...
 
6.2.2018 – Arne Reif zum Artikel „Verbraucherzentrale fordert erneut Provisionsverbot” mehr ...
WERBUNG