Alternativen sehen besser aus

18.8.2022 – Eine derart niedrige Steuerbelastung der 425 Euro monatlichen Basisrente in der Rentenphase ergibt sich indes im Beispielfall nur, wenn die zu versteuernden Alterseinkünfte ohne diese Basis-Rente bei nur etwa monatlich 2.000 Euro liegen. Dann hat er mit der Basis-Rente brutto monatlich 2.425 Euro zur Verfügung.

Davon gehen rund 425 Euro Steuern ab, so dass ihm netto zusammen mit der Basisrente noch 2.000 Euro im Monat zur Verfügung stehen. Das bedeutet für den Freiberufler, der hier im Alter 50 monatlich brutto 10.000 Euro zu versteuerndes Einkommen erzielte, doch eine wohl kaum mehr akzeptable Verminderung des gewohnten Lebensstandards.

Nur um diesen Verzicht an gewohntem Lebensstandard lässt sich in der Rentenphase eine derart geringe Besteuerung der Basis-Rente erreichen. Wer indes seinen Lebensstandard im Rentenalter auch nur annähernd halten möchte, für den ergibt sich für die darin als letzte hinzukommende Komponente enthaltene Basis-Rente auch eine entsprechend hohe Besteuerung. Diese wird, je besser das Ziel der Wahrung des gewohnten Lebensstandards erreicht wird, infolge der zunehmenden Progression umso höher liegen.

Und wegen des alsbaldigen Einsatzes des höchsten Grenzsteuersatzes ab 5.000 Euro Monatsbrutto im Alter wird die Steuerbelastung der hinzukommenden Basis-Rente genauso hoch sein können, wie die steuerliche Förderung der gezahlten Beiträge. Dann lösen sich die Renditeeffekte aus Steuervorteilen der Basis-Rente in Luft auf – und Alternativen sehen besser aus.

Peter Schramm

info@pkv-gutachter.de

zum Artikel: „So lässt sich die Rendite einer Basisrente errechnen”.

WERBUNG
Schlagwörter zu diesem Artikel
Gewerbeordnung · Private Krankenversicherung · Rente · Rürup · Steuern
WERBUNG
WERBUNG
Erfolgreich durch die Corona-Krise

Die Covid-19-Pandemie ist nicht spurlos an den Vermittler-
betrieben vorbeigezogen.
Die BVK-Studie 2020/2021 zeigt jedoch, welche neuen Wege Sie einschlagen und wie Sie Ihren Betrieb insgesamt effizienter gestalten können.

Mehr erfahren Sie hier...

Kurzumfrage – Ihre Meinung ist gefragt!

weitere Leserbriefe
19.8.2022 – Werner Siepe zum Artikel „So lässt sich die Rendite einer Basisrente errechnen” mehr ...
WERBUNG