Als würden die Geier über ihrer Beute kreisen

8.2.2018 – Ein absolut zutreffender Kommentar von Michael Franke. Es kommt einem vor, als würden die Geier über ihrer Beute kreisen.

Und dann taucht im Antrag noch allen Ernstes der Wohlverhaltens-Hinweis auf: „Die Aufgabe einer bestehenden Versicherung zum Zwecke des Abschlusses einer Versicherung bei demselben oder einem anderen Unternehmen ist für den Versicherungsnehmer im Allgemeinen unzweckmäßig und für jedes Unternehmen unerwünscht.”

Ob die WWK-Kundenabwerber wohl gar nicht merken, dass ihre eigene Glaubwürdigkeit darunter leidet?

Matthias Helberg

info@helberg.info

zum Artikel: „Das eigentliche Problem hinter der Causa WWK”.

WERBUNG
WERBUNG
Wie gehen Sie mit dem zunehmenden Effizienzdruck um?

Die neue BVK-Studie deckt die Erfolgsfaktoren des Versicherungsvertriebs auf und zeigt Ihnen, wie auch Sie Ihren Betrieb effizienter gestalten und sich für die Zukunft wappnen können.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link...

WERBUNG
VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
weitere Leserbriefe
8.2.2018 – Michael Jahn zum Artikel „Das eigentliche Problem hinter der Causa WWK” mehr ...
 
8.2.2018 – Michael Wortberg zum Artikel „Das eigentliche Problem hinter der Causa WWK” mehr ...
 
8.2.2018 – Philipp Clemens zum Artikel „Das eigentliche Problem hinter der Causa WWK” mehr ...
WERBUNG