Ahnungslose zu befragen, ist keine gute Idee

7.12.2018 – Der Anteil der Personen, die schon einmal eine Lebensversicherung gekündigt haben, dürfte weit höher liegen als in dieser Umfrage ermittelt. Die meisten davon werden derzeit gar keine Lebensversicherung mehr besitzen – befragt wurden aber nur Besitzer von Lebensversicherungen.

„So gut wie gar nicht ins Gewicht fallen umfassende Informationen und Sicherheiten, oder dass der Verkauf gewinnbringend sein müsse.” Für die Befragten spielt es also gar keine Rolle, wenn sie für ihre Lebensversicherung beim Verkauf weniger erhalten würden als einfach den Rückkaufswert bei Kündigung? Oder wenn sie einfach nur den Ablauf abwarten müssten, um sogar noch eine höhere Rendite als beim Verkauf zu erzielen?

Ahnungslose zu befragen, ist nicht unbedingt eine gute Idee. Bei einer Umfrage waren die meisten gegen das staatliche Gewaltmonopol. Gegen Monopole ohnehin, und gegen Gewalt, und viele auch gegen den Staat. Je nach befragter Zielgruppe und gestellten Fragen, wird man mehr oder weniger qualifizierte Antworten erhalten.

Die teils völlig diametralen Ergebnisse unterschiedlicher Umfragen zeigen, wie wenig diese tatsächlich wert sind. Bereits inwieweit die Bedeutung der Frage und der möglichen Antworten verstanden wurden, ist fraglich. Nicht selten sind Umfrageergebnisse mit oft – aber auch nicht sicher – objektiveren Statistiken nicht in Übereinstimmung zu bringen.

Peter Schramm

info@pkv-gutachter.de

zum Artikel: „Warum Lebensversicherungs-Policen vorzeitig beendet werden”.

WERBUNG
WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter – durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.
Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

Jetzt auch für Ihren Social Media Auftritt.

Eine Leseprobe und mehr Informationen finden Sie hier...

WERBUNG
weitere Leserbriefe
7.12.2018 – Wilfried Hartmann zum Artikel „Warum Lebensversicherungs-Policen vorzeitig beendet werden” mehr ...
WERBUNG