Ärzte haben kein Interesse daran, Patienten früh sterben zu lassen

31.1.2018 – Erneut liegt die Leserin daneben. Natürlich müssen Ärzte auch Behandlungsalternativen aufzeigen. Anders als von ihr behauptet, haben Ärzte auch kein Interesse daran, Patienten möglichst früh sterben zu lassen.

WERBUNG

Das Gegenteil ist der Fall: Patienten sollen möglichst lange leben – gerade auch in der Endphase des Lebens. Denn gerade dann kann richtig am Patienten verdient werden.

Ich empfehle die Lektüre des Buchs „Patient ohne Verfügung” des Arztes Matthias Thöns. Dort wird beschrieben, wie Patienten – auch entgegen vorher erklärten Verfügungen – am Leben erhalten werden, damit die Kasse klingelt.

Dr. Daniel Sodenkamp

daniel.sodenkamp@web.de

zum Leserbrief: „Verbraucherschutz erkennt eher den Nutzen der Ärzte”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Verbraucherschutz
WERBUNG
WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Abrufzahlen.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

weitere Leserbriefe
31.1.2018 – Andreas Reissaus zum Leserbrief „Verbraucherschutz erkennt eher den Nutzen der Ärzte” mehr ...
WERBUNG