200.000 Arbeitsplätze auf der Kippe

9.5.2017 – In den nächsten zehn Jahren stehen bis zu 200.000 Arbeitsplätze bei Sparkassen, Banken und Versicherern auf der Kippe. 100.000 Arbeitsplätze sind schon in den letzten Jahren abgebaut worden. Die überversorgten Verdi-Funktionäre interessiert dieses einen Dreck.

Gerhard Göddecke

gg@gkz-online.de

zum Artikel: „Verhärtete Fronten bei Tarifverhandlungen für den Innendienst”.

Leserbriefe zum Leserbrief:

Dietmar Neuleuf - Beschäftigungssicherung wichtiger als Gehaltserhöhung. mehr ...

Gerhard Jüttner - Kein Grund zur Lohnzurückhaltung. mehr ...

Schlagwörter zu diesem Artikel
Tarifvertrag
WERBUNG
WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Abrufzahlen.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

weitere Leserbriefe
9.5.2017 – Matthias Rücker zum Artikel „Verhärtete Fronten bei Tarifverhandlungen für den Innendienst” mehr ...
WERBUNG