WERBUNG

20 Prozent Sozialbeiträge enteignen Vorsorgende

12.3.2020 – Alle Formen der privaten Vorsorge funktionieren doch nur, wenn der Bürger den Vertrauensschutz erwarten darf!

Dieser wurde aber bei der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) den Arbeitnehmern genommen. Seit 2004 werden jetzt bei der Form munter und ohne Hemmungen 20 Prozent Sozialbeiträge, die nie Vertragsgegenstand waren, enteignet (Freibetrag 159,25 Euro).

Wenn die Politik so den Altersvorsorgenden auch weiterhin zusetzt, wird dieser nie neue Dinge anfassen!

Norbert Wichmann

no.wichmann@gmail.com

zum Leserbrief: „Altersvorsorge sollte auf Garantie ausgerichtet werden”.

WERBUNG
Schlagwörter zu diesem Artikel
Altersvorsorge · Betriebliche Altersversorgung
WERBUNG
WERBUNG
Wie gehen Sie mit dem zunehmenden Effizienzdruck um?

Die neue BVK-Studie deckt die Erfolgsfaktoren des Versicherungsvertriebs auf und zeigt Ihnen, wie auch Sie Ihren Betrieb effizienter gestalten und sich für die Zukunft wappnen können.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link...

Kurzumfrage – Ihre Meinung ist gefragt!

weitere Leserbriefe