WERBUNG

Welchen Einfluss die Pandemie auf die Arbeitszeit hat

27.9.2021 – Covid-19 führte in den vergangenen 18 Monaten in vielen Branchen nicht unbedingt zu Mehrarbeit für die Belegschaften. Die Homeoffice-Verordnung verschleierte aber so manches Problem. Wie die Versicherungsbranche im Vergleich dasteht. (Bild: Geralt, Pixabay, CC0)

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Coronavirus · Mitarbeiter
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
22.12.2021 – Hat der Kfz-Versicherer eines Unfallverursachers angesichts der Corona-Pandemie die Kosten für die Desinfektion zu übernehmen? Darüber wird weiterhin heftig gestritten. So auch in einem Fall, mit dem sich das Hamburger Landgericht zu befassen hatte. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
21.12.2021 – Gleich im Januar bietet die renommierte MediaAnalyzer Advertising Research GmbH ein kostenloses Webinar zum Thema Werbeforschung 2022 an. Besondere Insights für Werbekampagnen stehen auf der Agenda. Zudem haben die Experten erfragt, was Webseiten-Besucher erwarten und bieten die Ergebnisse kostenlos an. mehr ...
 
17.12.2021 – Eine Unternehmerin hatte wegen behördlich angeordneter Corona-Beschränkungen ein zweites Mal Kurzarbeitergeld beantragt. Die Agentur für Arbeit lehnte ab – denn ihrer Meinung nach hatte die Frau den Arbeitsausfall nicht rechtzeitig angezeigt. Das Sozialgericht Landshut befasste sich mit dem Fall. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
13.12.2021 – Versicherer nutzen ihre Infrastruktur aus dem Sommer und bieten ihren Mitarbeitenden jetzt Auffrisch-Impfungen an. Dabei zählt nicht nur der Kampf gegen die Pandemie, sondern auch, den Angestellten eine Perspektive in Aussicht zu stellen. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
10.12.2021 – Ein Beschäftigter hatte am Arbeitsplatz die Hygiene-Anordnungen nicht befolgt. Sein Chef setzte ihn deswegen vor die Tür. Dagegen klagte der Mitarbeiter vor dem Arbeitsgericht Darmstadt. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
1.12.2021 – Im zweiten Winter mit dem Virus kommen Beschäftigte und Arbeitgeber an ihre Grenzen. Die einen treibt die Frage nach der Produktivität um, die anderen, wie lange sie unter diesen Umständen noch durchhalten. (Bild: Ullrich) mehr ...
 
1.12.2021 – Weil ihr Arbeitgeber wegen der Coronapandemie Kurzarbeit angeordnet hatte, sollte eine Beschäftigte auf einen Teil ihres Jahresurlaubs verzichten. Der Fall landete schließlich vor dem Bundesarbeitsgericht. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
WERBUNG