Weit über eine Milliarde Überstunden

19.2.2013 (€) – Viele Beschäftigte sehen sich durch vermehrte Überstunden, Wochenend- und Nachtarbeit sowie „ständiger Verfügbarkeit“ psychischen Belastungen ausgesetzt. Die Bundesregierung sucht nach präventiven Ansätzen.

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Premium-Abonnement auch als Wertschätzung der Redaktion

Premium-Abonnentinnen und -Abonnenten erhalten den Zugriff auf alle Inhalte vom VersicherungsJournal. Sie leisten zudem einen unverzichtbaren Beitrag für die redaktionelle Unabhängigkeit. Der Verlag ist für diese Wertschätzung sehr dankbar.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Gesundheitsreform
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
5.3.2024 – Der Europäische Gerichtshof hat sich mit der Frage befasst, ob Pauschalreisende, die wegen der Corona-Pandemie von einem Reisevertrag zurückgetreten sind, grundsätzlich kostenlos stornieren dürfen. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
5.3.2024 – Junge Menschen streben in den Berufsstand, weil sie sich dort gut versorgt wähnen. Tatsächlich ist der zusätzliche Absicherungsbedarf eklatant, meint Felix Paape von Mayflower Capital. Sei es in der Kranken- und Haftpflichtversicherung, als auch durch die „3. Lücke“ in der Vorsorge. (Bild: Mayflower Capital) mehr ...
 
5.3.2024 – Für welche Akteure sich Verbraucher in verschiedenen Kategorien beim Kauf erneut entscheiden würden, hat Servicevalue kürzlich ermittelt. Für Assekuranz und Finanzvertriebe sind die Ergebnisse im Vergleich der fast 160 aufgelisteten Branchen alles andere als schmeichelhaft. (Bild: Wichert) mehr ...
 
4.3.2024 – Ein Arbeitgeber hatte für seine Beschäftigen einen Teil entstandener Seminarkosten wie auch der Kosten für Unterkunft und Verpflegung gezahlt. In Letzterem sah das Finanzamt einen zu versteuernden geldwerten Vorteil. In der Sache entschied der Bundesfinanzhof. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
4.3.2024 – Impulse für einen Schub im Vertrieb wurden auf dem Kongress „Versicherungsvertrieb der Zukunft“ diskutiert. Zur Sprache kamen auch gute Vorbilder aus der Vermittlerschaft und imageschädigende Ideen von Versicherern. (Bild: Schmidt-Kasparek) mehr ...
 
27.2.2024 – Für den Konzern lief das Geschäftsjahr 2023 sowohl in der Rückversicherung wie bei der Erstversicherungs-Tochter Ergo besser als erwartet. Am Dienstag verriet der Vorstand auch, wo er Wachstumschancen sieht. (Bild: Munich Re) mehr ...
WERBUNG